Qualitätssystem

Multifunktionale Einsatzmöglichkeiten

Die Schweißqualität wird bei jeder Schweißung dynamische durch die online Dokumentation der relevanten Größen Kraft, Strom und Schmelzweg überwacht. Der Echtzeitverlauf der relevanten Daten ist als x-y-Plot dargestellt, wobei sich dessen Achsenskalierung flexibel an die Messwerte anpassen lässt. Diese grafische Darstellung kann auch als jpg- oder csv-Datei auf der Festplatte gespeichert werden.

Beim Einstellen von neuen Parametern, z. B. bei Versuchsschweißungen von Prototypen, hat sich die Dokumentation und Visualisierung der Messwerte als nützlich erwiesen. So ist jederzeit bei einer späteren Produktion ein Vergleich der Verläufe möglich. Zudem erlaubt dies die Berechnung der während des Messprozesses anliegenden Spannungen und Widerstände, welche ebenfalls zu Auswertezwecken im System gespeichert werden können.

Die dargestellten Einsatzmöglichkeiten des Qualitätssystems GKS-Q ermöglichen in besonderem eine leichte Erkennung und Auffindung von Störungen. Weiterhin lassen sich Prüfaufträge über eine Artikelnummer aufrufen. Dieser Aufruf kann durch eine Menüleiste, über einen Barcode, von einem Leitrechner oder bei einem Automationssystem durch die Anlagensteuerung erfolgen. Mithilfe einer Werkzeugcodierung wird sichergestellt, ob der passende Prüfauftrag geladen ist. Diese Möglichkeiten lassen sich zu einer teilebezogenen Auswertung erweitern. Dann wird jedem Bauteil durch das automatische Einlesen einer Teilecodierung ein entsprechender Datensatz zugeordnet, oder es erfolgt eine Neucodierung des Bauteils nach dem Schweißvorgang.

Um Teile nach langer Zeit wieder mit den einmal gefundenen optimalen Schweißparametern fügen zu können, lassen sich zu jedem Artikel die zugehörigen Steuerungsabläufe hinterlegen um diese bei Bedarf erneut zu nutzen.




Einzelwert-Histogramm
Einzelwert-Histogramm


Xquer/R-Regelkarte
Xquer/R-Regelkarte


Zeitlicher Verlauf von Strom, Kraft und Abschmelzweg
Zeitlicher Verlauf von Strom, Kraft und Abschmelzweg